0

Demografie, Bildung und Fachkräftesicherung in den ostdeutschen Bundesländern

Befunde und Problemlagen aus berufs- und wirtschaftspädagogischer Perspektive, Berufsbildung, Arbeit und Innovation 45

34,00 €
(inkl. MwSt.)

Lieferbar innerhalb 1 - 2 Wochen

In den Warenkorb
Bibliografische Daten
ISBN/EAN: 9783763958658
Sprache: Deutsch
Umfang: 362 S.
Format (T/L/B): 2.2 x 22 x 15.5 cm
Auflage: 1. Auflage 2018
Einband: kartoniertes Buch

Beschreibung

Schwerpunkt des Sammelbandes sind die teilweise dramatischen Auswirkungen des demografischen Wandels auf Arbeits- und Bildungsprozesse in Ostdeutschland. Vor allem die Situation auf dem Ausbildungsmarkt verschärft sich zunehmend, in einigen Regionen ist er faktisch zusammengebrochen. Die Autorinnen und Autoren diskutieren in drei großen Abschnitten, welche Konsequenzen das für die berufliche Aus- und Fortbildung hat. Teil eins liefert Bestandsaufnahmen und Problemanalysen. Im zweiten Abschnitt werden Problembereiche entlang der Bildungskette diskutiert - angefangen bei der Berufsorientierung, über die Ausbildungsqualität und vorzeitige Vertragslösungen bis hin zur Bindung von Fachkräften. Querschnittsthemen wie Migration, Benachteiligtenförderung oder Hochschulbildung bilden den dritten Teil.

Autorenportrait

Prof. Dr. Robert W. Jahn lehrt Wirtschaftsdidaktik und Didaktik der ökonomischen Bildung an der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg. Prof. Dr. Andreas Diettrich lehrt Wirtschafts- und Gründungspädagogik an der Universität Rostock. Prof.in Dr.in Manuela Niethammer lehrt Bau-, Holz-, Farbtechnik und Raumgestaltung sowie berufliche Didaktik an der TU Dresden. Jun.Prof.in Dr.in Astrid Seltrecht lehrt Fachdidaktik Gesundheits und Pflegewissenschaften an der OttovonGuerickeUniversität Magdeburg.