0

Walter Rauschenbusch und die Anfänge seiner Theologie des Social Gospel 1886-1891

Baptismus-Dokumentation 10

7,90 €
(inkl. MwSt.)

Lieferbar innerhalb 1 - 2 Wochen

In den Warenkorb
Bibliografische Daten
ISBN/EAN: 9783753438764
Sprache: Deutsch
Umfang: 160 S., 1 farbige Illustr.
Format (T/L/B): 1 x 21 x 14.8 cm
Auflage: 1. Auflage 2021
Einband: kartoniertes Buch

Beschreibung

Das "Soziale Evangelium" wird hierzulande kaum zuerst mit dem Baptismus verknüpft. Und doch war es der deutsch-amerikanische Baptist und Theologe Walter Rauschenbusch (1861-1918), der wesentliche Impulse für diese Bewegung gab. Seine Schriften aus dem 19. und 20. Jh. sind im anglo-amerikanischen Raum verbreitet - in Deutschland ist er nahezu unbekannt geblieben. Die vorliegende Arbeit Klaus Jürgen Jähns bietet einen guten Einstieg in das Denken und die Entwicklung Rauschenbuschs. Und die dokumentierten Originaltexte faszinieren beim Lesen noch immer. Prof. Dr. William H. Brackney - internationaler Rauschenbusch-Experte - würdigte 2018 die vorliegende Analyse Jähns, weil dieser die Leidenschaft Rauschenbuschs für die individuelle und zugleich gesellschaftliche Seite des Evangeliums herausarbeite und ihm so "eine neue Bühne der Akzeptanz biete".

Autorenportrait

Geb. 1942 in Zittau, aufgewachsen in Berlin, Theologiestudium in Hamburg und Berkeley/California, seit 1973 Pastor der Ev.-Luth. Landeskirche Schleswig-Holstein (Nordkirche), 1979-82 Entwicklungshilfe-Team der Gossner Mission in Sambia/Afrika, seit 2001 im Ruhestand.